HENRIETTE BRUN-SCHMID

Henriette Brun-Schmid, geboren 1955 in Bern, ist gelernte Pflegefachfrau und Familienfrau mit fünf erwachsenen Kindern und drei Enkeln. Sie liess sich zur psychologischen Beraterin und zum NLP-Master ausbilden. Seit zwanzig Jahren hat sie ein Amt als Regionalrichterin in Bern inne, was ihr einen tiefen, erschütternden Einblick in menschliche Tragödien und Lebensgeschichten ermöglicht. Schreiben war und ist ihre Ausdrucksmöglichkeit, ihre Art, Erlebnisse, Ereignisse, Freudiges und Bewegendes im Leben einzuordnen. So entstanden bisher zwei Romane, viele Kurzgeschichten, Texte und Kolumnen.

 

Werke:

Weit liegt Morgenland - Kurzgeschichten (EfEf-Verlag, Wettingen, 2005)

Gerichtet - Roman (Lokwort-Verlag, Bern, 2010)

Unter dem Kornelkischenbaum - Roman (boox-verlag, Urnäsch, 2016)

Calingulambam - Roman (boox-verlag, Urnäsch, 2021)

 

Kornelkirschen.jpg

Bisher bei boox-verlag erschienen:

Kornelkirschen.jpg
9783906037684_Cover.jpg
9783906037684_Cover.jpg
9783906037684_Cover.jpg
Kornelkirschen.jpg